10.02.2018

von B° RB

Nach Weihnachten ist vor Weihnachten

Donauwörth: Sowohl im Haupt- und Finanzausschuss als auch in der Arbeitsgruppe Weihnachten fand eine Rückschau auf die Aktionen in der Vorweihnachtszeit 2017 und eine grobe Planung für 2018 statt

Eislaufbahn in Donauwörth

Neben Altbewährten, wie dem Romantischen Weihnachtsmarkt, der Weihnachtsinsel von Peter Alt am Rathaus, der Grünbergkrippe oder der Floßkrippe, wurden mit DONwud und der Eislaufbahn über der kleinen Wörnitz zwei völlig neue Projekte gemeinsam von Stadt und CID umgesetzt.

DONwud – viele Kulturen ein Fest, 30.11. bis 10.12.2017

Bereits im ersten Jahr erfuhr das internationale Programm regen Zuspruch. Zu Eröffnung begrüßte Oberbürgermeister Armin Neudert Vertreter von neun Konsulaten, die das internationale Programm auch bereits im Vorfeld unterstützt haben. 40 Künstlergruppen mit über 300 Mitwirkenden aus knapp 30 Nationen von A wie Aschberger Alphornbläser bis Z wie das Zypriotische Folkloreduo verwandelten die Altstadtinsel Ried in einen Spiegel der Welt. In der Baselhütte fertigten die Kinder beispielsweise ukrainische Motanka-Engelchen, türkische Glücksbringer, skandinavische Sterne oder konnten wie Aborigines malen. Bei winterlichen Temperaturen und zum Teil heftigem Schneefall wärmten sich die zahlreichen Besucher z.B. mit skandinavischen Glögg, italienischen Bombardino oder heißen Säften und stärkten sich mit Spezialitäten aus den unterschiedlichsten Ländern u.a. aus Indien, der Ukraine, Asien, Georgien, Arabien oder der Schweiz.

Wie kam es zu der Idee?

Das Ziel der Arbeitsgruppe „Weihnachten“ der City-Initiative-Donauwörth war Anfang 2016, die ersten beiden Wochenenden vor dem etablierten Romantischen Weihnachtsmarkt am 3. Adventswochenende zu stärken. Das Programm sollte sich vom bayerischen, traditionellen Weihnachtsmarkt deutlich abheben. Da in Donauwörth Menschen aus über 100 Nationen leben, entstand die Idee diese unterschiedlichen Kulturen in das Programm einfließen zu lassen.

Ausblick 2018

Damit sich DONwud und der Romantische Weihnachtsmarkt 2018 noch mehr unterscheiden, wird der Start von DONwud aus der Adventszeit genommen. Bereits am 22. November findet die Eröffnung im Ried statt. Die Dekoration wird bunter, internationaler und weniger weihnachtlich; zwischen den Holzständen werden Zelte mit Kunsthandwerkern stehen. Das Bühnen- und Bastelprogramm bleibt wie auch 2017 völlig international.

Eislaufbahn über der kleinen Wörnitz 30.11. - 23.12.2017

Eine absolute Neuheit war die Eislaufbahn über die kleine Wörnitz hinweg. In besonders reizvollem Ambiente vor dem Rieder Tor wurde das Schlittschuhlaufen auf den Kunststoffplatten zum besonderen Erlebnis. Jeden Mittwoch fand ab 19 Uhr der Discolauf statt. Freitags führte abends die Abteilung Eissport des VSC Donauwörth ins Eisstockschießen ein. Sowohl das Donauwörther Maskottchen Klappi Storch als auch die Huiss-Zahnfee liefen mit den Kindern am Sonntagnachmittag. In den gut drei Wochen nutzten tausende Läuferinnen und Läufer das Angebot mitten in Donauwörth. Zahlreiche Schulklassen tobten an den Vormittagen auf der Fläche. Wer sich nicht selbst auf die Bahn wagte, konnte vor allem von der Brücke über die Wörnitz das Geschehen wunderbar beobachten.

Durch die gute Resonanz, soll die Eislaufbahn langfristiger Bestandteil der Aktionen im Winter werden. Deshalb beschloss der Haupt- und Finanzausschuss in seiner letzten Sitzung die Eislaufbahn künftig nicht mehr zu mieten, sondern zu kaufen, um Kosten im Vergleich zu einer regelmäßigen Anmietung zu sparen. Die City-Initiative-Donauwörth übernimmt auch weiterhin die Organisation der Bahn, die in diesem Jahr von 22. November bis mindestens 28. Dezember geöffnet sein wird.

Selbstverständlich werden auch 2018 wieder zahlreiche Aktionen aller Art durch Vereine, Gruppen und Institutionen den Advent bereichern. 

Neben Konzerten, Serenaden, Führungen, Ausstellungen und Lesungen, wird das Highlight der Romantische Weihnachtsmarkt von 13. bis 16. Dezember sein. Bei der CID stehen weiterhin die Grünbergkrippe, die Aktionen in der Sonnenstraße und die Weihnachtsinsel von Peter Alt am Rathaus auf dem Programm.

Passend zum Thema

Die Erlebnisregion Ochsenkopf und der Fichtelgebirgsverein e.V. sind bestens gerüstet


Noch einmal durch den Donaudurchbruch fahren und dabei Glühwein genießen

2000 Loipenkilometer durchqueren den Bayerischen Wald

Mehr aus der Rubrik

Leider kein passender Artikel gefunden.
Weitere Artikel finden Sie hier.

Haben Sie einen Artikel, der hierher passen würde? Bitte informieren Sie unsere Redaktion, vielen Dank!
Teilen: